Home
bmx image
   

Home

   
 

 

 

Der Dachverband Winterthur Sport (DWS) wurde am 28. Juni 1971 gegründet. Er vereinigt die Winterthurer Sportgemeinschaft und umfasst zur Zeit 4 Verbände, 112 Vereine mit über 23'000 aktive Sporttreibende (ein Drittel davon sind Jugendliche unter 18 Jahre) und 8 Sportpartnern. Der DWS wahrt die Interessen seiner Mitglieder und unterstützt diese zum Beispiel in der Zusammenarbeit mit dem Sportamt der Stadt Winterthur (Jugendsportförderung, Grossraumhallen-Belegung, usw.), bei der Durchführung und Unterstützung gemeinsamer sportlichen Anlässen oder organisiert die Feriensportkurse, bei welchen rund 2500 Jugendliche jährlich neue Sportarten kennen lernen. Die nächste DWS-Delegiertenversammlung findet am Dienstag, 20. März 2018 statt.

Dachverband Winterthurer Sport, 8400 Winterthur

Weitere Informationen zum DWS 


 

DWS aktuell


08.05.17 - DWS gratuliert Annetta Steiner zum Vize-Präsidium des GGR

WINTERTHUR. Heute wurde die Präsidentin der Gemeinderätlichen Gruppe Sport (GGS), Annetta Steiner (GLP), vom Winterthurer Gemeinderat mit 43 Stimmen zur 1. Vize-Präsidentin gewählt. Damit wird sie höchstwahrscheinlich für die übernächste Amtsperiode 2018/19 das Präsidium übernehmen. Mit Andreas Geering (CVP) wurde ein weiteres GGS-Mitglied zum 2. Vize-Präsident gewählt. Als neuer Präsident agiert in den kommenden zwölf Monaten Felix Landolt (SP). Der DWS gratuliert dem Trio zur erfolgreichen Wahl.

Weiterlesen


08.04.17 - DWS-Ehrenmitglied René May gestorben

WINTERTHUR. Am Mittwoch 5. April 2017 ist das langjährige DWS-Vorstandsmitglied René May nach längerem Spitalaufenthalt gestorben. René war von 1975 bis 2002 im Vorstand des Dachverbandes Winterthurer Sport. René May wurde 2002 für seine Verdienste zum Ehrenmitglied des DWS gewählt. Wir trauern um René und werden ihn als lieben Freund in sehr guter Erinnerung behalten. Der Trauerfamilie entbieten wir unser herzliches Beileid und Mitgefühl.

Weiterlesen


27.03.17 - Traglufthalle Geiselweid – DWS begrüsst den GGR-Entscheid

WINTERTHUR. Der Dachverband Winterthurer Sport (DWS) begrüsst den Entscheid des Winterthurer Gemeinderates, dass der Gegenvorschlag mit 37:18 deutlich angenommen wurde. DWS-Präsident Daniel Frei dazu: "Es ist schön zu sehen, dass es weitergeht. Der angenommene Gegenvorschlag des Parlamentes verdeutlicht, dass der Notstand an fehlender gedeckter Wasserfläche für die Winterthurer Bevölkerung erkannt wurde. Nun muss die Stadt eine umsetzbare Kreditvorlage ausarbeiten, welche eine Beheizung mit Fernwärme oder einem anderen erneuerbaren Energieträger vorsieht." Der DWS ist überzeugt, dass damit der richtige Weg eingeschlagen wurde.

Weiterlesen